deutsch | english | español

 
Login | |
|
            

Edelrid Cable Ultralight 2.0 Klettersteigset  

Produkttest von Chiquita am 28.07.2013

Letztes Wochenende hatte ich das Vergnügen mit einem wahnsinns leichten Klettersteigset. Eigentlich dem leichtesten Klettersteigset am Markt. Sagt Edelrid, der Hersteller dieses Fliegengewichtes. Es kommt daher mit luftigen 285g. Ist das zu fassen? Aber fangen wir von vorne an: Das Klettersteigset ist ausgelegt für eine Gewichsklasse zwischen 50-100kg. Soweit so gut. Angepriesen werden auch die niedrigen Fangstoßwerte im Sturzfall durch eine optimierte Bandfalldämpferkonstruktion, dann die superlight Karabiner, die extrem flach sind und sich bei Biegebelastung formen können ohne zu brechen. Die Äste und Einbindeschlaufen sind aus ultraleichtem 12mm Dyneema / Polyamid-Gemisch, die Karabineräste haben zwei unterschiedliche Farben für eine bessere Übersicht und es gibt die Kurzhängeschlaufe direkt am Dämpfungselement.

Nun zu meinen eigenen Beobachtungen: Als ich das Päckchen gespannt ausgepackt habe, konnte ich fast gar nicht glauben, dass dieser kompakte Inhalt für meine Sicherheit sorgen können kann. Mein altes Klettersteigset war einfach mal 4 mal so voluminös und garantiert auch 4 mal so schwer und umständlich und überhaupt, zurückgerufen.





Neugierig hab ich das Edelrid Cable Ultralight von allen Seiten her betrachtet, Karabiner auf, Karabiner zu, mich über die unterschiedlich langen Karabineräste gewundert, mich auch gefreut über zukünftig mehr Platz im Rucksack. Allerdings muss ich auch zugeben, dass ich mich gefragt habe, wie dieser Hauch von Nichts mein Leben im Ernstfall retten soll. Immerhin bin ich gar nicht so klein und so zierlich. Dieses Klettersteigset aber wohl.

Die Karabiner sind unglaublich flach, das Material der Äste unglaublich schmal und schön glatt und der Bandfalldämpfer ist ja erfreulicherweise in einem Sackerl verstaut und droht nicht, sich (wie beim alten Set) sich permanent irgendwo zu verhaken und zu nerven.

Zum Test musste natürlich sofort ein toller Klettersteig her und LoqUita hat uns den Mindelheimer Höhenweg vorgeschlagen, den ich übrigens allerwärmstens empfehlen kann. Sogar wörtlich. Unsere Wadln und Nacken waren schön verbruzzelt am Abend. Schon das Packen des Rucksacks hat ordentlich Spaß gemacht, so nach dem Motto: Was? Es ist alles verpackt und es passt noch ein Apfel in das Rucksack-Hauptfach? Das muss das geringe Packmaß des Klettersteigsets sein.

Beim Einstieg zum Klettersteig dann große Erwartungen: Wird es sich sicher anfühlen? Sind die Karabiner schön zum öffnen und wie ist das mit dem kürzeren Seil? Relativ schnell habe ich folgendes herausgefunden:

- Karabiner sind erfreulich leise am Stahlseil

- Öffnen der Karabiner geht völlig unkompliziert. Einziges Manko wären meine Klettersteighandschuhe, die am Daumen etwas ausgeleiert sind. So hat sich ab und zu der Handschuh in der Karabineröffnung eingezwackelt. Kann der Karabiner aber nix dafür.

- Wie schön, dass nix sinnlos rumbaumelt bei Benutzung

- Jedoch fand ich den schwarzen kürzeren Ast manchmal nervig, denn es kommt schonmal vor, dass man sich irgendwo einhängen muss, wo man einfach etwas weiter weg vom Seil ist und hier fand ich meine Freiheit ab und zu eingeschränkt. Ist aber Meckern auf hohem Niveau.

- Beim entfernen des Klettersteigsets von der Gurtschlaufe fand ich dann, dass das Einhakschlaufi zu klein geraten ist. Wahrscheinlich zugunsten des geringen Gewichts. Jedenfalls hatte ich gut meine Mühe, das eingewickelte Dämpfungselement da wieder durchzustopfen, weil ja auch noch vorm Gurt die Schlaufe da war. Nach einigem Fluchen gings dann grad so.

Der Preis des Edelrid Cable Ultralight 2.0 liegt bei knappen 90€ und ich finde den Preis für die Leistung absolut okay. Durch die zwei kleinen Nervigkeiten muss ich mich davon abhalten, die volle Pentagrammzahl zu vergeben. Ich ziehe ein Pentagramm ab und da wären wir immerhin noch bei stolzen 4 Pentagrammen. Ich bin eine glückliche moshende Besitzerin eines tollen Klettersteigsets.







Aktuelles:

Gipfelmoshen-Reportage von VRF

Gipfelmoshen-Reportage mit Ivo Meier

Gipfelmoshen-Fotostrecke bei pr-online

Aachener Zeitung über Gipfelmosher Marc (17.03.2014)

Gipfelmoshen-Reportage RTL - Nachtjournal vom 31.10.13 (Zeit: 00:20:35)



The Number of the Gipfelmosher - 3666



Reportage von ServusTV jetzt auf Gipfelmoshen.de

Magazin: Produkttests

Jahresrückblick 2012

Gipfelmoshen-Videos

Reportage ServusTV - Augenblicke: Do 22.11.12, 19:45

Reportage vom 12.11.12 in Frankfurter Rundschau und Berliner Zeitung

Reportage vom 23.10.12 in der AZ

Gipfelmoshenreportage vom 5.1.2012 auf ARD bei YouTube

Schmücke das Gipfelbuch - Pop-Up zum Selberbasteln