deutsch | english | español

 
Login | |
|
            

Icebreaker Women's Helix LS Zip  

Produkttest von LoqUita vom 29.03.2015

Die Helix LS Zip Jacke von Icebreaker ist eine leichte Jacke, welche zum großen Teil aus Merinowolle gefertigt ist. Sie ist für den Einsatz in der Übergangszeit oder als Midlayer unter einer Hardshell geeignet.





Icebraeker bewirbt ins besondere das Produkt MerinoLOFT™, welches hier zum Einsatz kommt. Es handelt sich dabei um eine Isolationsfaser, welche zu 88% aus Meriowolle besteht. Im Brustbereich, am Rücken und im äußeren Armbereich ist die Jacke damit gefüttert, eingefasst von einem leichtem Polyester-Gewebe. Diese sorgt auch für Winddichtigkeit und ist leicht wasserabweisend. An den Seiten und untern den Armen befindet sich ein breiter sehr elastischer Einsatz aus Woll-Jersey. Im Rumpfbereich ist die Jacke mit einem dünnen Wollstoff gefüttert.





Die Helix LS Zip Jacke besitzt zwei Seitentaschen und eine Innentasche mit Kabelöse für einen Kopfhörer. Sie besitzt keine Kapuze. Icebreaker bietet die Halo LS Zip Hood mit Kapuze an, welche allerdings durchgehend gefüttert ist.

Qualität und Verarbeitung der Jacke sind top. Alle Nähte sehr exakt gesetzt und das Material ist robust. Sämtliche Reisverschlüsse sind von hervorragender Qualität. Sie sind schmal und unaufdringlich und laufen immer geschmeidig.









Die Jacke topt insbesondere mit ihrem Trageklima und ihrem Komfort. Zum einen ist sie durch die breiten Stretcheinsätze unheimlich flexibel und anpassungfähig, so dass man optimale Bewegungsfreiheit hat. Zum andern sorgt der Wollstoff für eine merklich ausgeglichene Wärmeleistung. Im Vergleich zu anderen Faseren sorgt die Wolle bei Kühle für Wärme, bei Wärme wird es aber nicht zu heiss.

An den gefütterten Bereichen ist die Jacke durch das Polyestergewebe sehr windabweisend - eben dort wo es benötigt wird. Der Woll-Jersey ist dahingegend sehr atmungsaktiv, aber weder windabweisend noch besonders wärmend.

Besonders dick gefüttert ist die Jacke allerdings nicht. Das MerinoLOFT™ is nur in einer sehr dünnen Schicht verarbeitet. Entsprechend ist die Isolation bei weitem nicht mit der dicker gefütterter Jacken zu vergeichen. Dafür trägt diese Jacke auch in keinster Weise auf.





Auch wenn es sich bei der Helix LS Zip Jacke um ein wirklich gelungenes Produkt handelt, für sehr schweisstreibende Aktivitäten oder für Leichgewichtsfanatiker kann ich sie nicht empfehlen.

Das Verhältniss von Wärme zu Gewicht wird von leichten Kunstfaserjacken (wie z.B. Primaloft-Jacken) - welche durchaus auch sehr atmungsaktiv sein können - bei weitem übertroffen. Mein Testprodukt in Größe M wiegt 416 g und das ohne Kapuze. Eine vergleichbare Primaloftjacke liefert bei 300 g oft schon erheblich höhere Wärmeleistung.

Auch kommt das Trocknungsvermögen der Wollmaterialien nicht an das der Kunstfasern hin. Ins besondere im Rückenbereich, wo die Jacke innen mit einem Wollstoff gefüttert ist, kann es v.a. beim Tragen eines Rucksackes schnell feucht werden. Hier trocknet eine Kunstfaserjacke einfach schneller und bietet meines Erachtens somit auch mehr Komfort bei intensiver Aktivität.

Die Helix LS Zip Jacke kann problemlos gewaschen werden und sieht auch danach noch top aus!

Der Preis von €199,95 ist meiner Meinung nach aufgrund der Qualität angemessen.

Mein Resümee:

Ich empfehle die Helix LS Zip für mittelintensive Aktivitäten, wie Wanderungen, oder auch als Alltags- und Freizeitjacke für den täglichen Gebrauch. Sie sorgt für ein tolles und ausgeglichenes Klima, bietet optimale Bewegungsfreiheit und ist wirklich von bester Qualität und Verarbeitung.

Für intensive oder schweisstreibende Aktivitäten, wie Bergsteigen oder Skitouren, würde ich allerdings eher zu Kunstfaserprodukten raten. Hier ist das Gewicht-Wärmeverhältnis und das Trocknungsvermögen besser. Hierzu mag ich sie allenfalls Naturfaserfetischisten ans Herz legen.




Aktuelles:

Gipfelmoshen-Reportage von VRF

Gipfelmoshen-Reportage mit Ivo Meier

Gipfelmoshen-Fotostrecke bei pr-online

Aachener Zeitung über Gipfelmosher Marc (17.03.2014)

Gipfelmoshen-Reportage RTL - Nachtjournal vom 31.10.13 (Zeit: 00:20:35)



The Number of the Gipfelmosher - 3666



Reportage von ServusTV jetzt auf Gipfelmoshen.de

Magazin: Produkttests

Jahresrückblick 2012

Gipfelmoshen-Videos

Reportage ServusTV - Augenblicke: Do 22.11.12, 19:45

Reportage vom 12.11.12 in Frankfurter Rundschau und Berliner Zeitung

Reportage vom 23.10.12 in der AZ

Gipfelmoshenreportage vom 5.1.2012 auf ARD bei YouTube

Schmücke das Gipfelbuch - Pop-Up zum Selberbasteln