deutsch | english | español

 
Login | |
|
            

Marmot XT Glove  

Produkttest von LoqUita vom 15.04.2013

Ich wünsche mir einen Handschuh mir griffiger Innenseite, der für Klettersteige was hergibt.

Jetzt halte ich den Marmot XT Glove in der Hand. Die komplette Handfläche ist aus Ziegenleder, welches sich sehr weich und geschmeidig aunfühlt. Das Leder hat noch eine dünne Kunststoffbeschichtung in Netzstruktur. Am Handrücken ist der Handschuh aus Softshell-Material gefertigt. Innen hat er eine dünne Fleecefütterung. Am Handgelenk hat er einen Neoprenartigen Bund,der sich mit einem Klettverschluss regulieren lässt.

Jetzt schlüpfe ich rein. Wow, er passt, und fühlt sich super an! ganz wohlig weich. Auch an den Fingern ist er sehr angenehm zu tragen. Die Nähte liegen außen - klar, das schafft Komfort. Und ich habe gutes Gefühl beim Tasten.

Der Marmot XT Glove macht den Eindruck, für Klettersteige gut zu taugen - bei kühlerem Wetter.





Erster Test, Alltag im Winter, ohne Klettern:

hm, so warm ist der gar nicht, man vermutet aufgrund des Gewichts mehr Isolation. Ist eigentlich klar, denn das Leder macht das Gewicht aus, und isoliert wenig. Ist aber oke. Es ist ja ein Kletterhandschuh. Ich will ihn eh nicht so warm. Wenn man was anfaßt, eine Türklinke, den Radl-Lenker, ein Lenkrad, etc. dann bleibt man schon fast dran kleben, so viel Grip hat der Handschuh. Der Handschuh muss noch "eingetragen" werden, noch ist er etwas steif. Das wird sich geben. Im Bereich den des Daumenballens spannt er bei gespreizten Fingern etwas. Allerdings, die Schnittführung finde ich jetzt doch nicht mehr so gut. Die Außennähte an den Fingern an der Seite der Handfläche rutschen hin und wieder leicht nach innen. Das nervt etwas. Man hätte diese Nähte vermeiden können, indem man das Leder bis in die Fingerzwischenräume geführt hätte und erst mit der Naht an der Seite des Handrückens vernäht. Meine alten Handschuhe hatten diesen Schnitt. Besonders doof ist die Näht an der Fingerkuppe, dort braucht man mehr Gefühl.

Jetzt will ich wissen, für was der XT Glove eigentlich konzipiert ist und kucke auf die Website von Marmot. Wie ich es schon erwarte, werden erstmal die Technologien, die dahinterstecken, hervorgehoben:

MARMOT DRiCLIME®: "Die DriClime@ Moisture Management Technology umfasst eine Reihe von einzigartig gewebten Bi-Komponenten-Geweben, die die Feuchtigkeit von der Haut nach außen transportieren und trocken, warm und komfortabel halten." sagt Marmot und meint damit das Innefutter des Handschuhs.

Marmot MemBrain®: "Marmots eigene Polyurethan-(PU)-Membran. Eine exzellente Mischung aus Wasserdampfdurchlass, Wasserdichtigkeit und Strapazierfähigkeit. Die hydrophile Eigenschaft des PU-Films reduziert die interne Kondensation (Verdunstungskälte) und steigert dadurch den Tragekomfort." sagt Marmot und meint damit wohl das Softshellmaterial.

Reinforcement Pittards® Oil Tac Atomic Leather: Das ist dann das beschichtete Leder.

Es gibt von Marmot natürlich auch eine Erklärung zum Handschuh: "Wasserabweisend, wasserdampfdurchlässig und dabei höchst dehnbar präsentiert sich der XT Glove, dessen Materialmix und Schnitt volles Tastgefühl garantieren." Dass es sich um einen Kletterhandschuh handelt steht bei Marmot nicht - aber dass er dafür taugt ist offensichtlich.

Zweiter Test - um des Testens willens - an der künstlichen Kletterwand und zum Sichern:

Der Handschuh klebt. Der Grip ist phenomenal. Beim Sichern läuft das Seil nicht durch die Hand. Der Grip an den künstlichen Griffen ist ist auch super. Allerdings brauche ich schon schöne Henkel, um mit dem Handschuh zu klettern. Nach ner halben Tour reiß ich mir die Handschuhe runter, und nehm kalte Hände in Kauf. Das mach ich bei jeder Tour so - quasi als Kompromis. Der Handschuh ist mir wirklich nicht zu groß - bei gestrecken Fingern stoße ich an den Fingerkuppen an. Aber dadurch, dass er Innenfutter und Außenhaut besitzt, die nicht verklebt sind, sondern nur übereinandergelegt, sitzt er beim Greifen nicht so optimal an der Hand. An den Fingerkuppen hat man dadurch immer etwas Spiel, was das Fassen kleiner Griffe schwer macht. Schade. Innen wird es einmal ganz unwesentlich schwitzig. Was ich povitives sagen muss: Die Außennähte stören bei klettern gar nicht. Die Handschuhe haben jetzt deutliche Gebrauchsspuren. Die Verabeitung ist top. Macht alles mit. Ich vermute der Handschuh ist ein guter Klettersteighandschuh, toll für Stahlseilgezerre.

Jetzt der Praxistest im alpinen Gelände:

Ein kleiner Klettersteig, schon schneefrei. Im Tal hats heute 20 Grad. Hier oben ist es durch den Schnee noch frisch. Eine Kette als Versicherung. Der Handschuh klebt schon wieder. Wirklich geil, stelle ich fest. Dass es Spiel an den Fingerkuppen gibt, stört beim Drahlseilgezerre gar nicht. Ich kann nicht mal die Kette durch die Hand gleiten lassen, so viel Reibung ist da. Aber... für Klettersteige ist der Handschuh einfach zu warm, auch wenn es frisch ist. Ich werd ihn trotzdem weiter benutzen - besser zu warm als zu kalt. Ist der Handschuh dann fürs Eisklettern? Da könnte er taugen. Das kann ich nicht testen, denn Eisklettern tu ich nicht...





Der Marmot XT Glove kostet fast überall 59,95 Euro. Der Preis ist in Ordnung. Ein hochpräziser Kletterhandschuh ist der XT Glove nicht. Wegen den zwei Lagen machmal etwas "schwammig". Kann man aber für den Preis auch nicht erwarten. Der Grip des "Reinforcement Pittards® Oil Tac Atomic Leather" ist hammermäßig. Komfort in Ordnung. Der Marmot XT Glove bekommt von mir vier Pentagramme.



Aktuelles:

Gipfelmoshen-Reportage von VRF

Gipfelmoshen-Reportage mit Ivo Meier

Gipfelmoshen-Fotostrecke bei pr-online

Aachener Zeitung über Gipfelmosher Marc (17.03.2014)

Gipfelmoshen-Reportage RTL - Nachtjournal vom 31.10.13 (Zeit: 00:20:35)



The Number of the Gipfelmosher - 3666



Reportage von ServusTV jetzt auf Gipfelmoshen.de

Magazin: Produkttests

Jahresrückblick 2012

Gipfelmoshen-Videos

Reportage ServusTV - Augenblicke: Do 22.11.12, 19:45

Reportage vom 12.11.12 in Frankfurter Rundschau und Berliner Zeitung

Reportage vom 23.10.12 in der AZ

Gipfelmoshenreportage vom 5.1.2012 auf ARD bei YouTube

Schmücke das Gipfelbuch - Pop-Up zum Selberbasteln